Vorträge, Termine und Downloads

Eine Auswahl meiner Texte ist in der Publikationsliste verlinkt, bzw. finden Sie einige Texte auf Academia oder Research Gate. Bitte kontaktieren Sie mich, wenn Sie Interesse an weiteren Veröffentlichungen oder Foliensätzen haben.

Foliensätze

Die Foliensätzen (zum Download) dürfen weiterverwendet werden, wenn Sie mich als Autorin zitieren.

Veranstaltungsreihe 2016/2017

„Die Zukunft von Arbeit und Wirtschaft“. Veranstaltungsreihe organisiert für und mit Attac Tirol und KooperationspartnerInnen. Zum Programm.

Öffentliche Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen

  • 9.5.2017: Statement / Podium zu Mikrofinance. Tagung „Werte leben – Impuls Mikrofinanz“, Innsbruck. Veranstalter Haus der Begegnung in Innsbruck, Diözese Innsbruck und CRIC (Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage).
  • 18.01.2017: Talkrunde ‘Wer bietet weniger? Steuertricks und Steuersümpfe kosten uns Milliarden’. Mit Florian Klenk und Silke Ötsch, 18.00, AK Salzburg.
  • 18.01.2017: Vortrag (Silke Ötsch) ‘Steuertricks und Steuersümpfe und internationale Regulierungsmaßnahmen’, 14.00 Uhr, AK Salzburg.
  • 10.-13-01.2017: Vortrag “From Anthropology to Social Science Fiction. Formal capitalist logic and objective-material logic of provisioning under the perspective of a degrowth society”, International Polanyi-conference “A Great Transformation? Global Perspectives on Contemporary Capitalisms”, 10.-13.01.2017, Linz.
  •  5.12.2016: Podium zum Buch „Ein anderes Europa“ (Hrsg. Alexandra Weiss), Buchhandlung liberwiederin, 19.00 Uhr, Innsbruck.
  • 1.12.2016: Vortrag (Silke Ötsch): „Steueroasen und Steuerflucht. Fakten, Folgen und Maßnahmen“, Symposium ‚Aktuelle Probleme der Finanzsoziologie‘, Wiener Gesellschaft für Soziologie, ÖNB Wien, 1.12.2016.
  • 14.11.2016: Podiumsdiskussion „Alternative Ökonomien„, Kulturbackstube Innsbruck.
  • 27.-29.10.2016: Workshop “The politics of borders and money moves”, Workshops, Talks, Performances + Cooking ‘TACIT FUTURES, Verborgene Zukünfte und demokratische Bewegungskontrolle’, Volksbühne am Rosa-Luxemburg Platz, Berlin.
  • 29.09.2016: Podiumsdiskussion „Arbeit und Versorgung in der Postwachstumsgesellschaft„, 19.00 Uhr, AK Innsbruck.
  • 11.07.2016: Vortrag: „Economic Practices and Role Models of the Transition Movement: From Market Societies Towards New Modes of Provisioning?“ 10.00 Uhr, 3rd Forum of Sociology, International Sociological Association, Wien.
  • 10.07.2016: Vortrag: “The Welfare State, Taxation and Tax Privileges”, 3rd Forum of Sociology, International Sociological Association, 9:45 Uhr, HS 10, Juridikum, Wien.
  • 30.06.2016: Vorlesung “Finanzialisierung und Verschuldung in Europa. Die Abschaffung von Schulden als Alternative?” im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung „Der Schulden-Komplex“, 12-13.30 Uhr, SR52U109 (Geiwi-Turm, Erdgeschoss).
  • 23.06.2016: Vortrag „Steuerflucht. Wie kommt es dazu?“, ÖGB Pensionistenvorstand, ÖGB-Haus, Innsbruck.
  • 03.06.2016: Podium „Globale Konzernmacht und lokale Alternativen“, Sommerakademie des Instituts für die Gesamtanalyse der Wirtschaft Linz (ICAE), 18.45-20.15 Uhr, Wissensturm Linz.
  • 27.05.2016: Vortrag: “Panama als Steueroase im Kontext globaler Finanzsysteme”, 19.00 Uhr im Haus der Begegnung, Innsbruck.
  • 24.10.2015: Vortrag (Silke Ötsch): “Vom Unternehmerischen zum Gärtnern. Leitbilder und Wirtschaftskonzepte der Postwachstumsgesellschaft”. Momentum Kongress Hallstatt.
  • 23.09.2015: Vortrag (Silke Ötsch): “Vom Unternehmerischen zum Gärtnern. Leitbilder und Wirtschaftskonzepte der Postwachstumsgesellschaft”. Philosophischen Café, Meran.
  • 20.09.15: Beitrag im Panel (Silke Ötsch): “Sozial-ökologische Gerechtigkeit: Die Bewahrung der Umwelt als soziale Frage”. Weltkongress der religiösen SozialistInnen „A Future Of Justice And Inclusion / Zukunft der Gerechtigkeit“, 18.-20.9.15 in Innsbruck, HdB.
  • 02.09.15: Vortrag und Diskussion “Tax havens and tax evasion in regard to the rich’s contribution to society”. Breakout Session “The Welfare of Nations in the 21st Century”. Wirtschaftsgespräche, Forum Alpbach.
  • 08.08.2015: Vortrag und Workshop „Steueroasen und Steuerflucht. Offshoring gegen die Interessen der Mehrheit“, Sommerakademie von Attac Deutschland, Marburg.
  • 23.06.2015: Podiumsdiskussion:„Solidarisches Europa“, Arbeiterkammer Innsbruck.
  • 11.06.15: Vortrag: „Vom Unternehmerischen zum Gärtnern? Leitbilder und Wirtschaftskonzepte der Postwachstumsgesellschaft.“ Philosophisches Café, Innsbruck, Kulturbäckerei.
  • 21.05.2015: Podiumsdiskussion “Alternatives Wirtschaften in der Krise”, Arbeiterkammer Tirol.
  • 16.05.2015: Workshop (mit Markus Penz) zu „Transition Management“ auf dem Forum Transition Austria, Graz.
  • 20.04.15: Podiumsdiskussion: Unendliches Wachstum in einer endlichen Welt. Kaiser-Leopold Saal, Karl-Rahner-Platz 3, 6020 Innsbruck.
  • 30.01.15: Vortrag (Silke Ötsch) “Steueroasen: Rechtsrahmen für Karteileichen im Dienste von Privilegierten”. Symposium “Ausgeschlossen. Berichte von verdeckten Wirklichkeiten”. 30./31.1.15, Frankfurt LAB, Organisation Institut für Sozialforschung Frankfurt.
  • 12.12.14: Podiumsdiskussion, Forum Architekturwissenschaft. Silke Ötsch (Innsbruck): FreiberuflerIn, Prekariat und Platzhirsch, 18.15 Uhr, Beuth Hochschule für Technik Berlin. Veranstalter: Netzwerk Architekturwissenschaft.
  • 10.12.14: Wachsende Kluft zwischen Arm und Reich: Was hat der Finanzsektor damit zu tun? Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Rudolf Hickel und Aline Fares (Finance Watch), Arbeiterkammer Linz, Volksgartenstraße 40, Linz.
  • 05.11.14: Vortrag (Silke Ötsch): „Steueroasen aus soziologischer Sicht“, 5. November 2014, 18.00 – 20.00 Uhr, Raum PEG 1.G 111, Forschungskolloquium Institut für Soziologie, Universität Frankfurt, DFG-Exzellenzcluster.
  • 19.11.2014, SoWi, HS 3: In Transition 2.0, im Anschluss Gespräch mit Silke Ötsch, Soziologin an der Universität Innsbruck und Mitglied der Gruppe „Transition Innsbruck“.
  • 18.10.14: Vortrag (Silke Ötsch): Neue alternative Unternehmen und Finanzierungsformen – Wegbereiter von Vermarktlichung oder Emanzipation? Momentum-Kongress in Hallstatt (AT), 16.-19.10.14.
  • 04.09.14: Vortrag „Systems of Finance in Transition“, International Degrowth Conference, Leipzig, 02.-06.09.14.
  • Moderation (Silke Ötsch) der Session “Social welfare programs, basic income and degrowth”, 05.09.2014, 11.00-13.00 Uhr, HS 12, Universität Leipzig. Vierte Internationale Degrowth-Konferenz für ökologische Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit, 2.-6. September 2014, Universität Leipzig.
  • 21.08.2014: Podiumsdiskussion zur Nobelpreistagung „Wo die etablierte Wirtschaftswissenschaft irrt und neue Perspektiven nötig sind.“ Lindau.
  • 18.07.14: Workshop (Silke Ötsch): „Finanzoasen revisited“, Sommerakademie von Attac AT, Telfs (AT).
  • 18.07.14 Workshop (Tabea Eichhorn, Silke Ötsch, Marcell Schrittwieser): „Transformation und Transition Towns: lokale Widerstandsfähigkeit ausbauen vor dem Hintergrund globaler Krisen“, Sommerakademie von Attac AT, Telfs (AT).
  • 13.05.14: Vortrag (Silke Ötsch): „Neo-Feudalismus und Handlungsoptionen“, Einladung: Grüne Bezirk Innsbruck, Museumstraße 11, Innsbruck, 18.00 Uhr.
  • 06.05.14: Szenische Diskussion zum Paradox des Spekulativen, Künstlerhaus Büchsenhausen, Innsbruck. Mit: Alexandra Heimes, Silke Ötsch, Cathleen Schuster & Marcel Dickhage, Marina Vishmidt,19.00 Uhr.
  • 22.4.14: Vortrag und Diskussion (Silke Ötsch):“Geiz ist geil“. Das Philosophische Café. Kunstwerk Kufstein, Prof. Sinwel Weg 2, 19:30 Uhr.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Steueroasen und die Schlupflöcher von Wissen und Wissenschaft“. Dezember Meeting der Forschungsplattform „Organizations & Society“, 16.12.13, Claudiana Innsbruck.
  • Workshop (Ötsch, S. / Strickner, A.): „FairSteuern: Vermögenssteuern und Steueroasen.“ Die 3. Reichtumskonferenz, 27.11.2013, AK-Bildungszentrum Wien.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Finanzmarktkapitalismus und kein Ende? Ansätze zur Gestaltung einer anderen Wirtschaft und Gesellschaft und die Bewegung Attac.“ 8.11.2013, Europahaus Mayrhofen.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Grüne oder pseudogrüne Architektur? Potential und Grenzen von ArchitektInnen im Transformationsprozess“ anlässlich der Gründung des „bauhaus.institut für experimentelle architektur (ifex)“ im Rahmen des Kolloquiums „The GREEN ARCHITECTURE experience“, 5.11.2013, Bauhaus-Universität Weimar.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Das Potenzial von ArchitektInnen und Architekturtheorie im Transformationsprozess.“ 4.11.2013, Innsbruck, Fakultät für Architektur.
  • Vortrag (Ötsch, S.): Bobo revolutionaries? The transformational potential of a professional group using the example of architects. Konferenz der European Sociological Association in Turin (IT), 29.8.2013.
  • Vortrag (Ötsch, S.): Wettbewerb, Platzhirsch-Ökonomie oder Transformation? Wettbewerbs- und Elitenlogik in der EU und ihr Einbettungspotential. Vortrag beim Workshop „Finanzialisierung und Euro-Krise – Krise der Finanzialisierung in Europa?“ des DFG-Netzwerks Finanzialisierung, 20./21.06.2013 in Jena.
  • Podiumsdiskussion zur Buchpräsentation „Democracy in Crisis. The Dynamics of Civil Protest and Civil Resistance“, Depot Café, Wien, 29.05.13.
  • Podiumsdiskussion „Bankgeheimnis ade? Was tun gegen internationalen Steuerbetrug?“. Podium: Bruno Gurtner (TJN), Kai Krainer (SPÖ), Silke Ötsch. 14.05.13, Wien.
  • Vortrag (Ötsch, S.): Steueroasen in Europa. Eröffnungsveranstaltung der Ausstellung zu Steueroasen. Freie Universität in Bozen. 09.04.2013.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Our Banking Secrecy is a Strong Castle. Regulation Failure and the Use of Metaphors on Offshore Economy“. Tagung „The Political Economy of Offshore Jurisdictions“, Institut für die Gesamtanalyse der Wirtschaft und Arbeitskreis für Politische Ökonomie, 29.11.-01.12.12 Wissensturm Linz.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „ArchitektInnen zwischen Paternalismus und Kundenorientierung“. Momentum Kongress, Track „Kultur und Demokratie“, Hallstatt. 28.09.2012.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „How to Beat the Hydra? Imposing Socio-economic Alternatives in the Light of Reform Failure.“ Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung, State of Peace Conference 12, 18.-21.09.12, Burg Schlaining (AT). 19.09.2012.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Barking Up the Wrong Tree. Expertise in Tax Campaigns“. CRESC Conference 2012, Promises: Crisis and Socio-Cultural Change, 4-7 September 2012, Uni Manchester. 06.09.2012.
  • Workshop (Ötsch, S.): „Finanzoasen. Reformversagen und demokratische Auswege“. Sommerakademie von Attac Deutschland, Uni Mainz. 03.08.2012.
  • Workshop (Ötsch, S.): „Finanzoasen. Reformversagen und demokratische Auswege“, Sommerakademie von Attac Österreich, Schloss Goldeck. 20.07.2012.
  • Vortrag (Ötsch, S.): Finanzoasen und ihre Regulierung in der Krise, 3.5.12, Piaristengymnasium Krems.
  • Vortrag (Ötsch, S.): Steueroasen in Europa, 19.4.12, 18.00 Uhr, Bundesgymnasium Rechte Kremszeile, Krems.
  • Statement zu bilateralen Steuerabkommen. Pressekonferenz zum Thema „Sparpaket“ zu Steuerabkommen, Wien Café Schottenring, 22.2.2012, um 10:00 Uhr auf Einladung der Allianz „Wege aus der Krise“.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Warum gibt es noch Finanzoasen? Demokratische Auswege aus der Fehlsteuerung komplexer Systeme in Zeiten der Technokratie und Elitenwirtschaft, 11.02.2012, Katholisch-Soziales Institut, Bad Honnef (D) auf 3. Finanzmarkttagung im KSI, „Geld, Finanzmärkte, Europas Zukunft: Zwischen Wunsch und Wirklichkeit“, 10.-12.02.2012.
  • Podiumsdiskussion: „Wie weiter an der Gabelung zwischen vertiefter Integration und Auseinanderfallen? Grundbausteine für einen europäischen Aufbruch“, 11.02.2012, Katholisch-Soziales Institut, Bad Honnef (D) auf 3. Finanzmarkttagung im KSI, „Geld, Finanzmärkte, Europas Zukunft: Zwischen Wunsch und Wirklichkeit“, 10.-12.02.2012.
  • Vortrag (Ötsch, S./Di Pauli, C.): „Mobiles Kapital, Räume und Scheinräume. Die Bedeutung von Finanzoasen für Regionen und Personengruppen am Beispiel Großbritanniens und der Schweiz“, Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung „Mobilitäten und Immobilitäten – Menschen. Ideen. Dinge. Kulturen. Kapital“ am 09/10.02.2012.
  • Podiumsdiskussion: „Architektur der Gesellschaft“, 25.01.2012, Bäckerei Innsbruck im Rahmen der Veranstaltungsreihe Molé Café.
  • Podiumsdiskussion: „Die Krise: Warnsignal und Fortschrittschance!“ 16.01.2012, Wirtschaftskammer Salzburg auf Einladung des Salzburger Altherrenlandesbundes des ÖCV.
  • Vortrag (Ötsch, S.): Finanzoasen und ihre (Nicht-)Regulierung, Momentum Kongress, Hallstatt, 28.10.11.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Offshore-Zentren in Europa – eine Welt ohne Regeln?“ Montag, 19. September 2011, AK-Saal, Arbeiterkammer Salzburg.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Offshore-Zentren in Europa – eine Welt ohne Regeln?“. ÖGB-Vorstand Oberösterreich,Montag, 19. September 2011, Arbeiterkammer Salzburg.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „From Financialization to ‘Platzhirsch’ Economy?“, Beitrag: 9.9.11, Royal Northern College of Music, Oxford Road Manchester, Konferenz „Framing the City“, 6.-9.9.2011, Manchester (GB), CRESC Universität Manchester.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „The architect: A dissapearing species in a financialized space?“, Beitrag zur Konferenz „Economy“, Universität Cardiff, Welsh School of Architecture, 6.-8.7.11.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Der Architekt – eine aussterbende Spezies im finanzialisierten Raum?“, Vortrag beim Netzwerktreffen Architekturtheorie, 3.7.11, Innsbruck, Institut für Architekturtheorie.
  • Podiumsdiskussion: Thema: Was macht die Politik? BauAkademie Lachstatt in Steyregg, 24.6.11, Organisation: Institut für die Gesamtanalyse der Wirtschaft, Universität Linz.
  • Workshop und Vortrag (Ötsch, S./Schmidt, M.): „Verborgenes Geld“, Sommerakademie des Instituts für die Gesamtanalyse der Wirtschaft (ICAE) Universität Linz 23.6.-25.6.11. BauAkademie Lachstatt in Steyregg, Workshop: 24.6.11.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Die Berufsgruppe der ArchitektInnen im Kontext von Finanzialisierung“, Research Seminar des FZ Accounting Theory & Research, Do 12.05.2011, SOWI Innsbruck.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Finanzmarktkriterien und Fachkriterien – ein Widerspruch? Fallstudien zur Situation von ArchitektInnen im Kontext von Finanzialisierung. Beitrag zur Konferenz „Entfesselte Finanzmärkte“ 3./4.3.11, Institut für Soziologie, Karl Franzens-Universität Graz (Beitrag: 4.3.).
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Wie Steueroasen unser Gemeinwesen aushöhlen“, 16.11.10, Evangelisches Bildungswerk Regensburg im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Das Geld beherrschen“.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Räume der Offshore-Welt“, 10.11. Stadtbücherei Memmingen anlässlich der Eröffnung der Ausstellung zu Steueroasen und Offshore-Zentren in Europa.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „The Role of Architects as Intermediaries in Financialization“, 21. 10.10, CRESC / University of Manchester.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Räume der Offshore-Welt“, 19.10.10, DGB im Gewerkschaftshaus, Besenbinderhof 60, Hamburg anlässlich der Eröffnung der Ausstellung zu Steueroasen und Offshore-Zentren in Europa.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Orte der Steueroasen“, 14.9.10, Movimiento, OK-Platz 1, Linz. Veranstalter: Attac Linz, Institut für Gesamtanalyse der Wirtschft ICAE Universität Linz, Kino Movimiento, Mensch und Arbeit / KAB.
  • Vortrag zum Thema „Finanzoasen“ und Seminar zum Thema „Finanzoasen“ auf der Sommerakademie von Attac Deutschland, 29.7., 9.30-13.00 Uhr, Hamburg, Gesamtschule Hamburg Bergedorf.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Die Finanzmarktkrise und ihre Auswirkungen auf die demokratische Gestaltung von Gesellschaft“, 28.6.10, Berlin Reichstagsgebäude, Konferenz „Reichtum und Finanzmarktkrise – Handlungsbedarf und politische Antworten“. Veranstalter: SPD Bundestagsfraktion.
  • Podiumsdiskussion: „Handlungsbedarf und politische Antworten“. Veranstalter: SPD Bundestagsfraktion.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Steueroasen, die potemkischen Dörfer von heute“, 18.6.10, Erlangen, VHS Erlangen Großer Saal. Veranstalter: Attac Erlangen.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Was bleibt zu tun: Handlungsbedarf und Ansatzpunkte im Kampf gegen Steuerhinterziehung: Schattenfinanzplätze/Steueroasen und Eröffnung der Fotoausstellung „Räume der Offshore-Welt“. Fachtagung Steuergerechtigkeit global, 7. Juni 2010, Berlin, ver.di Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin. Veranstalter: Tax Justice Network Deutschland.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Steueroasen in Europa“, 18.5.2010, Rathaus Heidenheim. Veranstalter: Attac Heidenheim.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Räume der Offshore-Welt“, Volksbücherei Fürth, Fronmüllerstr. 22, 30.4.10.
  • Vortrag Vortrag (Ötsch, S.): „Anforderungen an eine neue Finanz- und Wirtschaftspolitik nach der Krise“ auf der wirtschaftspolitischen Konferenz der SPD „Antworten auf die Krise – Leitideen einer neuen Wirtschaftspolitik“ 21. April 2010, Berlin, Willy-Brandt-Haus auf Einladung des SPD-Vorstands.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Räume der Offshore-Welt“, Stadtbibliothek Heilbronn, 15.4.2010, Veranstalter: Attac Heilbronn und Stadtbücherei.
  • Moderation des Podiums zu öffentlichen Haushalten / Staatsverschuldung im Rahmen des Bankentribunals von Attac Deutschland, 10.4.2010, Volksbühne Berlin, Roter Salon. Veranstalter: Attac Deutschland und Volksbühne Berlin.
  • Gastvortrag und Workshop zu Forschungsmethoden im DissertantInnenseminar der Fakultät Architektur der TU-Wien, 18.3.2010 auf Einladung von TU Wien, Institut für Architektur und Entwerfen, Abteilung für Wohnbau und Entwerfen.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Steueroasen und Offshore Zentren in Europa“ (mit Celia Di Pauli), 16.03.2010, Schwaz (AT), Jugendwarteraum.
  • Vortrag (Ötsch, S./Di Pauli, C.): „Auf der Suche nach den Räumen der Steuerflucht“, Innsbruck, Haus der Begegnung, 15.3.2010.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Women, Finance and the Left“ auf Konferenz „Strategic Perspectives of the European Left (1): „Why the Crisis Seems to Favour Rather the Right than the Left in Europe?“ von transform (European Network for Alternative Thinking and Political Dialogue) am 13.3.2010, Palma de Mallorca.
  • Vortrag (Ötsch, S./Di Pauli, C.): „Räume der Offshore-Welt. Steueroasen und Offshore-Zentren in Europa“, 5.3.2010, Treffpunkt Rotebühlplatz, Stuttgart.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Räume der Offshore-Welt“, 26.2.10 Galerie „Art P“ in Perchtoldsdorf, Veranstalter: Die Grünen Perchtoldsdorf.
  • Vortrag (Ötsch, S./Di Pauli, C.): „Räume der Offshore-Welt“, Lindau, Gewölbesaal-Hospitalstiftung Schmiedgasse 18 (Insel), 1.2.2010.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Räume der Offshore-Welt“, Universität Graz – Vorklinik Foyer, Harrachgasse 21, 20.01.2010.
  • Vortrag und Diskussion zum Thema Finanzialisierung anlässlich Filmvorführung „Let’s Make Money“ in Bruneck auf Einladung des Jugend- und Kulturzentrums Bruneck in Zusammenarbeit mit der OEW Brixen und dem Weltladen Bruneck, 12.01.2010.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Räume der Offshore Welt“ mit anschließender Podiumsdiskussion zu Problemen der Verteilungsgerechtigkeit und des Steuersystems. 23.11.2010, Veranstalter: Arbeiterkammer Eisenstadt.
  • Podiumsdiskussion „Steueroasen: Eine Welt ohne Regeln“: Dienstag, 10.11. 2009, Wirtschaftsuniversität Wien. Eine Veranstaltung von Attac in Kooperation mit den Studienvertretungen VWL und Doktorat an der WU.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Stararchitektur und Standortwettbewerb: Die Rolle von ArchitektInnen in der Finanzialisierung“, 3. Obergurgl Governance Symposium, Organisatoren: Universität Innsbruck (Institut für Geographie, Vizerektorat für Forschung, Governance and Civil Society und Wissenschaft und Verantwortlichkeit), Tagungszentrum Obergurgl, 9.10.09.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Steueroasen und Offshore-Zentren in Europa“, 21.09.2009, Reinoldinum Dortmund, Kooperationsveranstaltung von Attac Dortmund mit der Ev. Kirche, Werkstatt Ökumene / Eine Welt, und dem Informationszentrum 3. Welt.
  • Teilnahme am Podium: „Anhörung der Politik zur Bundestagswahl“. Impulsbeitrag zum Thema „Wege aus der Krise“ auf Einladung von ver.di, Spitalhof Reutlingen, 17.9.09.
  • Teilnahme an Pressekonferenz: „Ein Jahr Lehman-Pleite. Aus der Krise nichts gelernt“ von Attac Österreich, Wien, Café Schottenring, 14.9.2009.
  • Präsentation des Projektes „Ausstellung zu Steueroasen und Offshore-Zentren in Europa“ (Vortrag mit Celia Di Pauli), Sommerakademie von Attac Deutschland, Karlsruhe, 5.8.09
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Frauen und die Finanzkrise“, Ladies Lunch der Petra-Kelly-Stiftung, 08.07.2009 in München.
  • Podiumsdiskussion: „Wege aus der Krise – Möglichkeiten für Tirol“, Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Ibk. und Zukunftszentrum Tirol, 9.7.09
  • Leitung eines Workshops zum Thema „Crise financière et les pays en développement“ auf dem 2.GLEN-GeCo Trainigsseminar im Rahmen des Asa-Programms / InWEnt (Internationale Weiterbildung und Entwicklung g GmbH), Darmstadt, 03.06.09
  • Vortrag zum Konzept der Vermögensabgabe im Rahmen eines Seminar zur Kampagnen-Entwicklung: Vermögensabgabe statt Verarmungs-Programm! Attac Aktionsakademie Köln, 21.-23.05.09 und Vortrag zur Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise im Workshop „Argumentationstraining zur Krise“, Attac Aktionsakademie Köln, 21.05.09.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Explaining Junkspace. Architects between market ideology and financialization“, Bauhaus-Kolloquium, Bauhaus-Universität Weimar, 03.04.2009.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Krisengipfel-Krisenabgrund“, Kulturzentrum Mon Ami, Weimar, 02.04.09, auf Einladung der Rosa-Luxemburg-Stiftung.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Krise in der Finanzwirtschaft-weiter so?“, Arbeiter-Zentrum Böblingen, 18.03.09, auf Einladung der Arbeiter Betriebsvorsorge Böblingen, GEW Kreisverband Böblingen und Attac Böblingen.
  • Moderation des Podiums „Nur ein Stabilitätsproblem? Die systemischen Ursachen der Krise“, 7.3.09, Podium: Paul Windolf, Fernando Cardoso, Silke Ötsch. Attac Kapitalismus-Kongress Berlin.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Dominanz der Finanzmärkte brechen – aber wie?“, 4.3.9, Schaubühne Lindenfels Leipzig.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Wie aus der Finanzkrise?“, Attac Regionalkonferenz Süd, Evangelisches Bildungswerk Regensburg, 28.02.09.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Die Finanzkrise und Alternativen. Die Finanzkrise und die Frauen“, Grüne Bildungswerkstatt Salzburg, 07.02.09.
  • Vortrag und Podiumsdiskussion „Krise in der Finanzwirtschaft-weiter so?“ Der neue Montagskreis, 19.01.09, Theaterhaus Stuttgart,
  • Podium anlässlich der Vorpremiere des Films „Let’s make money“, Ebensee, 13.11.08, München, 19.10.08.
  • Podium: „Wie soll Attac mit Krisen umgehen?“ Attac Ratschlag, Düsseldorf, 11.10.08
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Offshore and the City“, Konferenz, Marathon/Griechenland, 9.9.08, Veranstalter: International Network of Urban Research and Action.
  • Workshop (Ötsch, S./Rambow, R.): für DoktorandInnen der Fakultät Architektur der Universität Kassel, Kassel, 17.-19.3.09.
  • Vortrag (Ötsch, S.): bei der School of Planning St Petersburg, „The spatiality of letterbox companies“, St. Petersburg, 7.2.08, Veranstalter: AESOP (Young European Academics on Space and Planning.
  • Podiumsdiskussion zum Thema Emerging Realities im Rahmen der Präsentation des Grazer Architektur Magazins, 5.11.07, TU Graz.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Steueroasen, Offshore-Zentren und die politischen Alternativen“, 25.9.07, Bamberg.
  • Teilnahme am Treffen der „Leading Group in Solidarity Levies to Fund Development“ auf Einladung der koreanischen Regierung, Seoul, 3.-4.September 07.
  • Podiumsdiskussion zum Thema Finanzmärkte und Entwicklung, Sommerakademie von Attac Österreich, Juli 07.
  • Workshop zu internationaler Besteuerung auf der Sommerakademie von Attac Österreich, Juli 07.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Internationale Steuern im Kontext von G8“, Mai 07, G8-Plattform Essen.
  • Vortrag (Ötsch, S.): „Internationalen Steuern“, 13.01.07, Winterschule von Attac München.
  • Argumentationstraining zur Finanztransaktionssteuer, Attac Winterschule München, 13.01.07.
  • „Internationale Steuern als Antwort auf globale Wirtschaft und Finanzmärkte“, Kommentar beim Panel zu internationalen Steuern der Friedrich-Ebert Stiftung, 5.12.06, Santiago de Chile.
  • Vortrag (Ötsch, S.): Internationale Umweltsteuern, Attac Regionalkonferenz in Regensburg, 18.11.06.
  • Mitglied der Jury: Preisverleihung / Diskussion GAD-Award , Fakultät Architektur der TU-Graz , 17.10.06.
  • Podium zum Thema „Architainment“, Veranstalter: Bund deutscher Architekten und Bundeszentrale für politische Bildung, 28.9.06, Volksbühne Berlin.
  • Zweitägiger Workshop zu internationalen Steuern Attac Sommerakademie in Karlsruhe, 5./6.08.06.
  • Podiumsdiskussion Architecture meets Life im Rahmen der Präsentation des Grazer Architektur Magazins, Haus der Architektur Graz, 24.06.06.
  • Workshop zur Finanztransaktionssteuer, Regionalkonferenz Hannover, 06.05.06.
  • Workshop zur Finanztransaktionssteuer, Ratschlag in Braunschweig, 29.04.06.
  • Beitrag zu Attac im Rahmen der Ringvorlesung der Geisteswissenschaftliche Universität, 30.03.06 in Innsbruck.
  • Podium: Les vrais moyens d’un développement écologique et solidaire, Kolloquium von Attac Frankreich, Assemblée Nationale, Paris, 02.03.06.
  • Vortrag und Podiumsdiskussion zum Thema Casino als Kontext zeitgenössischer Kunst- und Raumkonzepte, Gold Cube, 04.02.06, ACC Weimar.